Raiba 1.jpg

IL MERCATO CITTADINO

IL CUORE COMMERCIALE DELLA REPUBBLICA

es könnte dich interessieren...

SAM_1996.JPG

Redazione: Nolitourism.it

Logo ridotto.jpg

Castello di Monte Ursino, da torre di avvistamento a complesso fortificato

SAM_0386.JPG

Redazione: Nolitourism.it

Logo ridotto.jpg

Passeggiata Dantesca, la natura a due passi dal mare

SNC01421.jpg

Redazione: Nolitourism.it

Logo ridotto.jpg

Chiesa San Paragorio, il Monumento simbolo di Noli

 

Einige sehr interessante Gebäude überblicken die Piazza Manin:  Casa Garzoglio stammt aus dem späten Mittelalter und besteht aus zwei verschiedenen Elementen: einem Turm (13. Jh.) mit einem Untergeschoss aus grünem Stein und einem oberen Teil aus Backstein. Ein angrenzendes Haus (14. Jh.), aus Sichtziegeln mit einem großen Bogen im Erdgeschoss, das Teil einer Loggia ist, die ursprünglich zur öffentlichen Straße hin offen war. Im Gebäude der "Raiba" (Stadtmarkt), wo die Loggia noch zu sehen ist, werden die Lebensmittelressourcen der Stadt gesammelt. Das Lager, von einem Magistrat verwaltet, wurde durch ein Dekret des Senats von Genua im Jahr 1785 aufgehoben. An der Fassade sind drei runde Ziegelbögen zu sehen, die jetzt ausgefüllt sind und eine Säule mit korinthischem Kapitell unbekannter Herkunft und Datierung. Ein weiterer Beweis für das Prestige und den Adel der Familien, die in diesem Gebiet lebten, ist die Casa Maglio. Ein Turmhaus mit einem bedeutenden Keller aus grünem Stein und einer wertvollen Tür zu der man über einige Steinstufen gelangt. In den oberen Stockwerken sind noch einige Sprossenfenster mit zwei Lichtöffnungen zu sehen.

Porta di Piazza

Es ist das Haupt- und Zentraltor der zweiten Stadtmauer (12.-13. Jahrhundert). Das Gemälde am Giebel stellt die Jungfrau und die Schutzheiligen Eugen und Paragorio dar. Es ist das Werk des spanischen Malers Vincenzo Suarez (1787) und wurde 1924 von dem Maler Giovanni Rovero restauriert. Das Tor ist ursprünglich durch ein Verteidigungsbollwerk geschützt, das "rivellino" genannt wurde und nach 1800 verschwand.

 

La Piazza Comunale - Der Gemeindeplatz

Es ist das Zentrum aller Aktivitäten der Stadt. Früher befand sich auf dem zentralen Platz ein großer Trinkwasserbrunnen. Der Zugang zum ersten Stock des Rathauses war über eine prächtige Treppe möglich. In der Zeit der Republik war der Platz der Treffpunkt des Volkes von Noli, das sich jedes Jahr am Fest der Santa Lucia vor der Madonnina di Piazza versammelte um die Wahl der öffentlichen Verwalter (der Konsuln oder Podestà) durchzuführen. Heute ist sie im Vergleich zu früher besonders verändert. Die Embleme der antiken Seerepubliken Genua, Amalfi, Venedig, Pisa und natürlich Noli, stechen hervor.